Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen. (Anton Bruckner)

Sehr geehrte Mitbürger und -innen, nach langer Planungsphase und unendlichen Stunden der Vorbereitung können wir nun mit Stolz die erste Bauphase verkünden.

Viele haben es schon gesehen, Schritt für Schritt kann man unser neues Rüsthaus schon von weitem erkennen.

Alle unsere Mitglieder sind mit vollem Tatendrang dabei. Es wurden bis heute ohne Planungsphase von unseren Mitgliedern und Helfern schon mehr als 1600 Arbeitsstunden auf unserer Baustelle geleistet.

Wir können mit Stolz mitteilen, dass wir mit unserem Einsatz die Kosten für unser neues Rüsthaus sehr niedrig halten können und wir voll im Budget sind.

 

Die gesamten Erd- und Kanalarbeiten wurden von den Mitgliedern der FF Kleinstübing mit großartiger Unterstützung von unserem Mitglied Herrn Trieb Franz mit Bagger, Walzen, LKW usw. durchgeführt.

Unsere Senioren der FF- Kleinstübing organisierten diverse Spezialgeräte, die uns die Arbeiten einfacher machten. Hierfür eine großer Dank für die großartige Unterstützung.

 

Für die gesamten Arbeiten sind permanent 4-6 Mitglieder auf der Baustelle, um in Eigenregie die Halle zu fertigen. Wohlgemerkt nehmen unsere Mitglieder für diesen Arbeitseinsatz Urlaub oder unterstützen die Arbeiten am Wochenende.

 

Wir hoffen, dass wir bis Weihnachten den Hallenbau abschließen können – wenn das Wetter mitspielt!!

 

Liebe Bevölkerung, wir würden uns sehr freuen, wenn uns noch weitere freiwillige Helfer unterstützen könnten. Bitte einfach bei der FF Kleinstübing melden (+43 664 84 33 100). Wir sind für jede Unterstützung dankbar.

 

Wir freuen uns schon, im nächsten Jahr in unser Rüsthaus einziehen zu können und dadurch eine gute Basis für unsere Arbeit zu schaffen.

 

****Wir wünschen allen eine besinnliche Adventzeit****

___________________________________________________________________________________