Techn. Einsatz – T07 – Zahlreiche Unwettereinsätze; Schweres Unwetter über dem Ortszentrum von Kleinstübing

Mit 55 Liter Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb von eineinhalb Stunden zählte das plötzlich hereinbrechende Unwetter am Donnerstag, dem 30. Juni wohl zu einem der heftigsten der letzten Jahre. Die Folge – zahlreiche Keller unter Wasser, Straßen verlegt und bei einigen Wohn- und Geschäftsgebäuden drohte das Wasser schwere Schäden anzurichten.
19 Mitglieder der FF Kleinstübing mussten an diesem Donnerstagabend zu insgesamt zwölf Einsatzadressen ausrücken. Mit drei Fahrzeugen und aufgeteilt auf das gesamte Ortsgebiet gelang es der FF Kleinstübing alle Einsätze rasch abzuarbeiten.

Besonders brenzlig war die Situation bei zwei Betrieben, einem im Zentrum und einem im Gewerbepark Süd, wo es gelang die Wassermassen in letzter Minute abzupumpen und so umzuleiten, so dass größere Schäden von den Feuerwehrkräften verhindert werden konnten.

Die FF Kleinstübing stand bis Mitternacht im Unwettereinsatz!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.