Einschulungs- bzw. Übungstag für die neue Feuerwehr-Drohne des BFV GU in Raaba am 07.01.2020

Der Feuerwehrverband Graz Umgebung hat seit kurzem im Feuerwehrwesen eine neue Technologie in Form einer Drohne für die Unterstützung des Einsatzleiters angeschafft.

Stützpunkt der Drohne liegt bei der Feuerwehr Raaba und kann im Notfall von jedem Einsatzleiter im Bezirk Graz Umgebung als Unterstützung angefordert werden.

Für den Bereich Graz Nord ist Feuerwehrmann OLM Thomas Papst und LM d.V. Wilhelm Ludwig von der Feuerwehr Kleinstübing im Einsatz.

Die Unterstützung besteht in dem Bereich Erkundung von der Luft bei Großschadensfälle und auch die Unterstützung von Menschensuche mit Hilfe einer Wärmebildkamera.

Ziel ist es, im Ernstfall noch schneller und gezielter zu agieren und richtige Maßnahmen zu setzen.

Große Erwartungen bestehen auch bei Waldbränden, um in Echtzeit aktuelle Information der Lage aus der Luft zu bekommen um somit schnellstmöglich zu reagieren und weitere Vorgehensweiße einzuleiten.

Das Team besteht aus einem Piloten und einen Kameramann, der dem Einsatzleiter die Bilder zur Verfügung stellt.

 

Fluggerät: Drohne Yuneec H520 / 3. Steuerungen ST16

Kamera: 4K Full HD und Wärmebildkamera

Piloten: Gesamt 11 Mann

@Foto Feuerwehr

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.