B08-Fahrzeugbrand A9 Pyhrnautobahn am 16.04.2020

Die Feuerwehr Kleinstübing wurde am 16.04. um 16:01 Uhr zu einem LKW Brand auf der Pyhrnautobahn – Fahrtrichtung Linz auf Höhe Friesach alarmiert.

Ein LKW mit Altpapier bzw. Plastik fing aus bisher ungeklärter Ursache an zu brennen. Der LKW Lenker bemerkte das Feuer am Anhänger und blieb am Pannenstreifen stehen.

Aufgrund der extremen Trockenheit wurden insgesamt 6 Feuerwehren alarmiert um nicht nur das Feuer am LKW zu löschen, sondern auch das Übergreifen des Brandes auf die Wiesen und Bäume am Strassenrand zu unterbinden.

Weiters wurde die Lärmschutzwand geöffnet, um den Brand von beiden Seiten zu bekämpfen. Die Feuerwehr Kleinstübing war mit 3 Fahrzeugen, KLFA, RLFA -1000 und MTFA mit insgesamt 16 Mann im Brandeinsatz.

Aufgrund der aktuellen Covid 19 Verordnung wurde der Einsatz mit dementsprechenden Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt.

Nach ca. 2 Std. konnte die Feuerwehr Kleinstübing wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren zusätzlich die Feuerwehr Deutschfeistritz, Feuerwehr Friesach – Wörth, Feuerwehr Gratkorn, Feuerwehr Gratwein, Feuerwehr Peggau, Autobahnpolizei,  Rotes Kreuz, Notarzt, Autokran, Abschleppservice und die Asfinag Übelbach.

Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt, da sich die Aufräumarbeiten sehr aufwändig gestalteten – Stau im Grazer Stadtgebiet aufgrund der Tunnelsperren des Plabutsch und auf der Umleitung war die Folge.

Es entstand ein größerer Sachschaden am Anhänger sowie an der Fahrbahn und Lärmschutzwand – zum Glück wurden keine Personen verletzt.

 

@FOTO FF Kleinstübing

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.