Tag 3 Waldbrand / Löscharbeiten gehen weiter

Der Großeinsatz zur Bekämpfung des Waldbrandes im Walchergraben ist nach drei Tagen beendet.

Jetzt ist es geschafft. Seit Sonntag 11:00 Uhr ist der Großeinsatz zur Bekämpfung des verheerenden Waldbrandes offiziell beendet. Die Feuerwehr Kleinstübing ist wieder einsatzbereit.

Kurz danach hatten sich hier die großen Rolltore der Fahrzeughalle im Rüsthaus endlich wieder geschlossen. Mehr als drei Tage lang war dies nicht möglich. Tag und Nacht waren viele Mitglieder der Feuerwehr Kleinstübing im Einsatz!

Insgesamt waren über 40 Feuerwehren von Abschnitt 1, 5 und 6 mit über 370 FeuerwehrkameradInnen in den 3 Tagen erfolgreich im Einsatz. Großen Dank für Eure Unterstützung!

Besonders großen Dank auch an den Bereichsfeuerwehrkommandant von Graz Umgebung, OBR Gernot Rieger und sein Stellvertreter BR Günter Dworschak, dem Bergrettungsdienst Übelbach, dem Roten Kreuz, der Drohnenmannschaft des BFV GU, dem BFV Abschnittsstab 1, ELF BFV GU
Flughelfer Staffel Süd Ost, Flughelfer BFV Graz Umgebung, dem Bundesheer, der Polizei und allen Helfern rund um den Einsatz.

Unbedingt angemerkt werden muss die professionelle Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte und Einsatzorganisationen am Einsatzort.

TV Bericht ORF

@Photo: FF Kleinstübing

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.