T07- Unwetter Katastrophen-Hilfsdienst (KHD) Einsatz in Graz Stadt 13.08.2020

Die Feuerwehr Kleinstübing wurde am 13.08.2020 schon am Vormittag zu einem technischen Einsatz alarmiert – siehe Bericht zuvor.

Um 17:26 Uhr wurde ein Teil der Feuerwehr Kleinstübing, welcher dem Abschnittsführungsstab des Abschnittes 1 angehört, zu einem Brand im Gleinalmtunnel alarmiert – bei der Anfahrt der Einsatzkräfte konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich nur um einen geplatzten Kühlerschlauch.

Somit rückten wir wieder ins Rüsthaus ein.

Aufgrund eines gewaltigen Unwetters, welches zeitgleich über den Bezirk Graz Umgebung zog, wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt. Die zuvor bereits im Feuerwehrhaus befindlichen Kameraden blieben daher in Bereitschaft.

Um 18:47 Uhr wurde die Feuerwehr Kleinstübing  über die Leitzentrale zu einem KHD Einsatz nach Graz zur Hilfeleistung für die Berufsfeuerwehr Graz alarmiert.

Sofort wurde von uns das KLFA mit 9 Mann besetzt und rückte nach Graz zur Feuerwache am Lendplatz aus. Weiters war das MTF Kleinstübing mit 2 Mann zur Unterstützung der Einsatzleitung vor Ort, ebenso auf Anfahrt.

Nach Eintreffen am Lendplatz wurden den 10 zur Unterstützung alarmierten Feuerwehren des Bereiches Graz Umgebung die Einsätze übergeben.

Die Mannschaft des KLFA wurden in den Süden von Graz beordert (Bereich Murfelder Strasse) mit folgenden Aufgaben:

->  Lose Ziegel auf Dächern zu sichern

->  umgefallenen Bäume auf Privatgrundstücke zu entfernen  Strassen von den umgefallen Bäumen frei zu legen

->  Bäume von Dächern zu entfernen

-> Baum auf Stromleitung

Auf ein Einfamilienhaus stürzte eine ca. 120 Jahre alte Fichte. Es befanden sich gerade keine Personen im Garten, Kinderspielplatz  bzw. im Bereich der Zimmer, wo der Baum einschlug. Äste bohrten sich jedoch durch das Dach.

Zum Glück wurden keine Personen verletzt.

Von der Feuerwehr Kleinstübing wurde eine Drehleiter der Berufsfeuerwehr Graz zur Unterstützung angefordert, um den Baum Stück für Stück zu entfernen.

Die betroffenen Familie war sehr dankbar, dass wir den Baum sichern bzw. entfernen konnten und diese wieder in ihr Haus zurück kehren konnten.

Es entstand aber dennoch enormer Sachschaden.

Die Mannschaft des MTF war in der gesamten Zeit als Unterstützung der Einsatzleitung  bei der Feuerwache Graz Lendplatz im Dienst.

Der Einsatz dauerte bis 00:30 Uhr.

Zurück im Rüsthaus wurden die Fahrzeuge versorgt und gereinigt. Die Einsatzbereitschaft konnte um 01:30 Uhr wieder hergestellt werden.

Insgesamt waren für den Einsatz aus dem Bereich Graz Umgebung 16 Fahrzeuge mit Insgesamt 96 Mitgliedern im Einsatz.

Die Feuerwehr Kleinstübing arbeitete in dieser Nacht insgesamt 6 Einsätze ab.

Großen Dank an die Berufsfeuerwehr Graz für die tadellose Verpflegung.

Bericht Kleine Zeitung

@ Foto: FF Kleinstübing

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.