B15 – Industriebrand in Deutschfeistritz 03.03.2021

In den frühen Morgenstunden, um 02:31 Uhr wurde die Feuerwehr Kleinstübing zu einem Großbrand einer Industriehalle im Ortsteil Deutschfeistritz alarmiert.

Eine Halle in Deutschfeistritz fing aus noch ungeklärter Ursache Feuer.

Die Feuerwehr Kleinstübing war mit 19 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Das RLFA 1000 hatte den Auftrag der Brandbekämpfung von der Nordseite des Gebäudes. Die Zubringleitung zum RLFA 1000 wurde vom KLFA Kleinstübing hergestellt, die mit der TS 12 am angrenzenden Übelbach in Stellung gebarcht wurde.

Weiters unterstützen 2 Mann den Abschnittsführungsstab bzw. die Einsatzleitung.

Das Übergreifen der Flammen an die anliegenden Gebäude konnte zum Glück verhindert werden.

An der Industriehalle entstand enormer Sachschaden. Es wurde niemand verletzt.

Die Aufräumarbeiten dauern bis in den späten Vormittag an, da mit schwerem Gerät, die Hackschnitzel aus der Halle entfernt werden musste. Glutnester mussten lokalisiert werden, um ein erneutes Aufflammen zu vermeiden. Der restliche Betrieb selbst konnte jedenfalls gerettet werden. Ein Übergreifen auf andere Produktionsteile, Lager und Hallen wurden von den Feuerwehren erfolgreich verhindert.

Insgesamt waren 10 Feuerwehren mit 103 Mann und 22 Fahrzeugen im Einsatz.

Polizei Deutschfeistritz und Rotes Kreuz Übelbach waren ebenso vor Ort.

@Foto FF Kleinstübing

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.